Tischler Nord auf der IdeenExpo


IdeenExpo 2022 - ein Erfolg auf ganzer Linie für das Tischlerhandwerk

Die IdeenExpo 2022 ist am Sonntag, den 10. Juli zu Ende gegangen. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler, Eltern oder interessierte Besucher kamen auf dem Messegelände Hannover zusammen und verschafften sich einen Überblick über das große Spektrum der dort vertretenen Berufe.

Gemeinsam mit den sechs niedersächsischen Handwerkskammern boten die Verbände auf einem großen Gemeinschaftsstand in Halle 9 interessante Mitmach-Module für die jugendlichen Besucher an. Die Exponate aus den Bereichen Bau, Ausbau, Fahrzeugbau, LandBauTechnik und der Gebäudedienstleistung zeigten den Besuchern die große Bandbreite der MINT-Berufe in diesen Branchen.

Auf dem Stand von Tischler Nord war der Andrang groß. Neben den vielen Auszubildenden, die tatkräftig unterstützt haben und einen hervorragenden Einblick in den Tischler-Alltag gaben, waren die Mitmach-Workshops gut gebucht. 

Die interessierten Schülerinnen und Schüler konnten eine nachhaltige Grillzange aus Holz bauen oder ein “Ei-Pad”-Frühstücksbrett mit einer handgeführten CNC-Fräse von Shaper Tools individualisieren. Diese Mitmach-Module kamen bei den großen und kleinen Besuchenden gut an. 

1.600 Frühstücksbretter und 1.500 Exemplare der Grillzange wurden in den neun Tagen gefertigt. Außerdem konnte man sich auf einem Holzpferd nach Driftwood-Art fotografieren lassen. Dieses wurde von Schülerinnen und Schülern der Max-Eyth-Schule, Berufsbildende Schulen in Schiffdorf gebaut – ein echter Hingucker.

Beim Powerfrauen-Talk auf der IdeenExpo 2022 war auch Tischlerauszubildende Emily Kubba von der Tischlerei Kubba aus Hespe mit dabei. Als eine von sechs Powerfrauen stand sie neben den erfahrenen Damen aus den Vorständen von Conti, VW und BMW sowie der niedersächsischen Sozialministerin Daniela Behrens. Sie vertrat das Handwerk und machte besonders Mädchen und Frauen Mut, den Schritt zu einer handwerklichen Ausbildung zu gehen.

Auf der Karriere-Bühne stellte Anna Schellberg, Tischlergesellin bei Dukwen Möbelbau in Wardenburg, die Tischlerausbildung vor und begeisterte die Zuschauerinnen und Zuschauer. Beim Karriere-Quiz klärte die junge Tischlerin die Schülerinnen und Schüler über viele Details des Berufes und der Ausbildung auf.

Unter den vielen Interessierten waren unter anderem auch der Umweltminister Olaf Lies, Staatssekretär im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium, Dr. Berend Lindner oder der TikTok-Star und gelernte Tischler Falco Punch. Auch sie konnten sich ihr eigenes "Ei-Pad" mit der Shaper Origin individualisieren und zeigten sich begeistert von Digitalisierung im Tischlerhandwerk. Außerdem besuchten uns noch die Präsidentin des Niedersächsischen Landtages, Dr. Gabriele Andretta und die Staatssekretärin im Niedersächsischen Finanzministerium, Doris Nordmann.

Mit einer Besucherzahl von 425.000 verzeichnete die IdeenExpo 2022 einen neuen Rekord. Jan Delay sorgte beim Auftakt-Konzert am Samstag, 02. Juli für die richtige Stimmung auf der Expo-Plaza und verbreitete richtiges Festival-Feeling. Am Freitag, 8. Juli folgten dann Jeremias und Giant Rooks auf der Hauptbühne und groovten mit den Zuschauerinnen und Zuschauern ins Wochenende. Am Samstag, den 9. Juli startete dann Casper zum Abschluss nochmal richtig durch.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei den Auszubildenden und Betrieben für die Unterstützung bedanken!

Ein ganz herzlicher Dank geht an die Shaper Tools GmbH für die Bereitstellung der handgesteuerten CNC-Fräse “Shaper Origin” und die Mitarbeiter aus dem Coworking Space Hafven, Jonas, Felix, Miguel und Joris. Die vier haben die Shaper Origin an den neun Messetagen den vielen Besuchern erklärt und deren Handhabung angeleitet. Außerdem möchten wir uns bei der Festool GmbH für die Multifunktionstische und bei der Firma Enno Roggemann GmbH & Co. KG für die Bereitstellung des Holzes für die Grillzangen bedanken.

Ei-Pad - das personalisierte Frühstücksbrett
Die Frühstücksbretter aus Birke werden von den Besuchern mit einer Ständerbohrmaschine gebohrt, so dass ein Loch für ein Frühstücksei entsteht. Außerdem können die Besucher mit der handgeführten CNC-Fräse „Shaper origin“ personalisierte Sprüche auf das Brett fräsen.

Grill & Chill - tolle Grillzangen
Die Besucher stellen sich ihre eigenen Grillzangen her. Dazu montieren sie die einzelnen Teile mit Schrauben, sie schleifen die Oberfläche und feilen die Rillen per Hand in das Holz

Holzpferd nach Driftwood-Art
Das Holzpferd wurde aus Sturmholz von Schülern aus acht Ländern gebaut. Damit wollten sie ein Zeichen für Europa setzen. Besucher können sich aus das Pferd setzen und Fotos schiessen.

Am Eröffnungstag (Samstag, 2. Juli) stehen Jan Delay & Disko No. 1 auf der Bühne. Der Hamburger Rapper war schon 2011 auf der IdeenExpo und begeisterte die Massen. Vorab spielt die Newcomerin Mathea. Für die österreichische Durchstarterin hätte 2020 nicht besser laufen können: Im Mai 2020 veröffentlichte sie ihr Debütalbum „M“, das es direkt in die Top 5 der österreichischen Albumcharts geschafft hat.

Am Samstag, 9. Juli, können sich die Besucherinnen und Besucher der IdeenExpo auf Livemusik von Headliner Casper freuen. Mit seiner Musik hat Casper es geschafft, den Deutschrap zu revolutionieren. Sein neues Album „Alles war schön und nichts tat weh“, präsentiert die Indie-Rap-Institution jetzt auf der großen ShowBühne der IdeenExpo. Vorab sorgt Passepartout für ausgelassene Stimmung. Die Hannoveraner überzeugen mit ihren deutsch-französischen Texten im HipHop-Style.

Am Freitag, 8. Juli, stehen zwei Secret Acts auf der ShowBühne – Besucherinnen und Besucher dürfen gespannt auf die Überraschungsgäste sein, die im Juni bekanntgegeben werden.

Auf Tuchfühlung mit Deutschlands Top-Influencern
Nicht nur musikalische Hochkaräter werden auf der IdeenExpo erwartet – auch zahlreiche prominente YouTuber, TikToker und Instagramer sind vor Ort: Darunter auch die bekannteste deutsche TikTokerin Julesboringlife, die mittlerweile 5,9 Millionen Follower hat, Laserluca, mit 4,6 Millionen Fans auf YouTube, oder der sympathische Sebastian Meyer, besser bekannt als Rewinside, dem 3,3 Millionen Menschen auf YouTube folgen. Auch Falco Punch ist in diesem Jahr zu Gast auf der IdeenExpo. Dem TikTok-Kanal des gelernten Tischlers folgen mehr als 10 Millionen Menschen. Damit ist er einer der erfolgreichsten TikTok-Stars Deutschlands.

Ausführliche PM der IdeenExpo.

Die IdeenExpo-Roadshow kommt ins Rollen und weckt die Vorfreude auf Europas größtes Jugend-Event für Technik und Naturwissenschaften. Mit der richtigen Mischung aus Information und Unterhaltung verkürzt die Roadshow ab Frühjahr 2022 die Wartezeit bis zum Start der IdeenExpo am 02. Juli 2022. Termine, Mitmache-Exponate und die Roadshow-Map finden Sie hier auf der Webseite der IdeenExpo.

Für die Standbetreuung sucht Tischler Nord motivierte Auszubildende, die als Botschafter ihres Ausbildungsberufes auftreten und den jungen Besuchern die Mitmach-Module erklären. Die Tischlerlehrlinge sollten im Idealfall im 2. Lehrjahr sein und offen auf Menschen zugehen können. Tischler Nord übernimmt die Fahrt- und Übernachtungskosten ebenso wie die Verpflegung. Näheres lesen Sie hier…. Sie können auch mit diesem Formular (PDF) direkt Standpersonal an Claudia Klemm melden. Wir freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen!

Am 15. und 16. Juli 2021 konnten Schülerinnen und Schüler den digitalen Tischler Nord-Stand auf der IdeenExpo 2021 besuchen. Auf dem Stand waren zwei Filme über die Tischlerausbildung (Ausbildungsfilm auf YouTube)zu sehen und viel Informationsmaterial. Über den Live Chat konnten interessierte Jugendliche Fragen zur Ausbildung stellen. Auch ein Video-Call war möglich. Dies wurde von einigen Klassen genutzt, die ihre Fragen an die Beraterinnen des Standes stellten.

Auf der Live-Bühne der IdeenExpo waren die zwei Tischlerauszubildenden Anna und Henri aus der Tischlerei Atelier Schimmöller zu sehen, die über ihre Ausbildung berichteten. Der Film der beiden ist auch auf dem Tischler Nord YouTube-Kanal zu sehen (s.r.).

Die Gesamtbesucherzahl auf dem Tischler Nord-Stand lag laut Auswertungen der IdeenExpo bei 4.747 Personen. Die Standbesuche setzten sich aus Schulklassen und Einzelteilnehmenden zusammen. Unsere Videos wurden insgesamt 712 mal aufgerufen. Die Tischler Nord-Dokumente mit Inhalten zur Ausbildung wurden 234 mal heruntergeladen. Insgesamt gab es an unserem Stand 2.155 Interaktionen (Chats, Video-Calls, Dokumentendownloads, Verlinkungen, Videoaufrufe).

Handyhalter und Magneten aus Holz selbst bauen oder acht Holzarten durch Fühlen und Riechen erraten – der Stand vom Verband des Tischlerhandwerks Niedersachsen/Bremen bot den Besucherinnen und Besuchern der IdeenExpo 2019 ein Erlebnis für alle Sinne. Und das kam auch bei den Kindern und Jugendlichen gut an.

Der Beruf des Tischlers ist mehr als nur Arbeiten mit Holz. Dafür braucht es ebenso räumliches Vorstellungsvermögen, Kreativität und gute Rechtschreib- und Rechenkenntnisse. Um den Interessierten einen guten Einblick in das Handwerk und die Ausbildung zu geben, unterstützten zahlreiche Auszubildende den Auftritt des Tischlerhandwerks auf der IdeenExpo 2019. Sie berichteten den Schülerinnen und Schülern aus erster Hand und packten tatkräftig beim Zeichnen, Sägen und Schmirgeln mit an.

Tischlern ist eines der ältesten und fortschrittlichsten Handwerke. Entsprechend ist auch das Interesse von Öffentlichkeit und Politik am Stand des Tischlerhandwerks gewesen. Es gab vielerlei prominenten Besuch. Mit dabei waren Abordnungen der CDU und SPD und sogar eine finnische Delegation.

Insgesamt blickt der Verband des Tischlerhandwerks Niedersachsen/Bremen auf eine gelungene Woche zurück und freut sich über das große Interesse an einem Beruf, der vielseitig und zukunftsfähig ist.

360.000 vor allem junge Besucher sorgten bei der IdeenExpo für Gedränge auf dem Veranstaltungsgelände. Mittlerweile zum sechsten Mal trafen sich die Besucher auf dem Messegelände in Hannover-Laatzen zu diesem bundesweit größten Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik. Mittendrin und tatkräftig dabei: Tischler Nord mit „duften“ Holz-Angeboten rund um den Beruf des Tischlers. Für die Standbesetzung in einer der insgesamt drei IdeenHallen hatte sich Tischler Nord Verstärkung aus den eigenen Reihen erbeten: 23 Auszubildende aus Mitgliedsbetrieben „schoben Dienst“ und ermöglichten im Gespräch auch persönliche Einblicke in den Alltag von Tischlern. 

Ob Smartphone-Lautsprecher, Schlüsselanhänger oder die digitale Gestaltung eines persönlichen Traumzimmers am Computer dank eines Programms von Palette@Home. Es wurde gesägt, gebohrt, geleimt oder Oberflächen bearbeitet. Es entstanden mehr als 1.200 perfekt umweltfreundliche Verstärker für den Handy-Lautsprecher sowie etwa 3.000 Schlüsselanhänger in unterschiedlichsten Profilen von Giraffen, Löwen über Autos und – in der Beliebtheitsskala unangefochten – Herzchen.